TGAS2, Beschädigte Gasleitung

Datum: 27. Juni 2022 um 9:20
Dauer: 1 Stunde 25 Minuten
Einsatzort: Kirchweyhe, Wiesenstraße
Fahrzeuge: Kirchweyhe LF 20/16 , Kirchweyhe LF 8 , Kirchweyhe ELW , Leeste LF 16/12 , Leeste RW , Sudweyhe GW-Mess 
Weitere Kräfte: Barrien LF 10 , Messgruppe Nord , Rettungsdienst , stellv. GBM , Syke GWG 


Einsatzbericht:

Mit dem Alarmstichwort TGAS2, beschädigte Gasleitung wurden am heutigen Montag gegen 09:20 Uhr die Feuerwehr Kirchweyhe, Leeste, der Gerätewagen Gefahrgut stationiert in Syke und die Meßstaffel Nord bestehend aus den Feuerwehren Sudweyhe und Barrien in die Wiesenstraße im Ortsteil Kirchweyhe alarmiert.
Bei Erdarbeiten wurde eine Gasleitung beschädigt, woraufhin Gas ausströmte. Da bereits eine Verbindung in das Wohnhaus bestand, konnte vorerst nicht ausgeschlossen werden, dass auch Gas in das Innere des Wohnhauses gelangt.
Nach ersten Absperrmaßnahmen und der Errichtung eines dreiteiligen Löschangriffs, gingen Trupps unter Atemschutz vor, um die Gaskonzentration zu messen.
Glücklicherweise gelang kein Gas in das Gebäude, sodass man sich auf die Sicherstellung des Brandschutzes konzentrieren konnte.
Der ebenfalls eingetroffene Energieversorger konnte die betroffenen Leitung abklemmen und der Einsatz der Feuerwehr gegen 10:45 Uhr beendet werden.