Jahreshauptversammlung JF Sudweyhe

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag veröffentlicht:3. Februar 2020

Bei der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Sudweyhe hat Jugendfeuerwehrwart Bastian Wittrock den anwesenden Mitgliedern, Eltern und Gästen beeindruckende Zahlen präsentiert. Knapp 9000 Stunden erfolgreiche Jugendarbeit wurden von rund 30 Jugendlichen und 8 Betreuer_innen im Jahr 2019 geleistet.

Im Vorfeld der Jahreshauptversammlung wurden bereits die obligatorischen Wahlen durchgeführt. Pia Arnhold und Timo Lührs wurden als Jugendsprecher und Jugendsprecherin gewählt, Luna Brändle und Amelie Taßler übernehmen nun die Aufgabe der Schriftführung.

In seiner Jahresbilanz berichtete Wittrock in einer lebhaften Präsentation von zahlreichen Aktivitäten und Wettbewerben im Jahr 2019. Weiterführend lobte Wittrock die allgemein sehr hohe Dienstbeteiligung. Mit einer Dienstbeteiligung von 93% hat Luna Brändle den Wanderpokal für das „fleißigste“ Mitglied erhalten. Gefolgt wurde sie von Nils Martin mit 82% sowie Timo Lührs und Finn Wittrock mit je 78%.

Die „Fleißigsten“

Im Bericht des Ortsbrandmeisters pränsentiert Torben Clausen eine homogenen Altersstruktur der Einsatzabteilung, die nicht zuletzt auf die Arbeit der Jugendfeuerwehr zurückgeführt werden kann. Er betont, dass die Sudweyher Einsatzabteilung zu rund 75% aus Mitgliedern besteht, die aus Reihen der Jugendfeuerwehr kommen. Am Ende der Versammlung konnte Bastian Wittrock eine besonders erfreuliche Nachricht vermelden, da in diesem Jahr drei weitere Jugendliche an die Einsatzabteilung übergeben werden.

In den Grußworten der Gäste, berichtet der stellv. Gemeindefeuerwehrwart Folkard Wittrock von Neuigkeiten aus der Gemeindefeuerwehr. Weiterhin überbringt er die Grüße der Weyher Jugendfeuerwehrführung. Er wagt außerdem einen Ausblick auf den Blaulichttag am 21. Juni auf dem Kirchweyher Marktplatz und das Kreiszeltlager 2022 in Weyhe.