Haus der Feuerwehr Leeste

Ein Stück Geschichte wird weitergeschrieben

Das frühere Gerätehaus der Ortsfeuerwehr Leeste wurde 1957 in der Ladestraße erbaut. Ursprünglich verfügte es über 3 Stellplätze, den Schlauchturm und zwei Wohnungen. Über die Jahrzehnte musste neben den Fahrzeugen der Ortsfeuerwehr auch das Gerätehaus den geänderten Ansprüchen angepasst werden, so dass es heutzutage über fünf Stellplätze, einen Aufenthalts- und Schulungsraum, sowie ein Büro und eine Küche verfügt. Im Keller des Gerätehauses war unter anderem die Atemschutzwerkstatt der Gemeindefeuerwehr untergebracht.

Haus der Feuerwehr Leeste

Im Jahre 2015 konnte der erste Spatenstich für das neue Rettungszentrum in Angelse gemacht werden. Der Umzug ins neue Feuerwehrhaus wurde dann am 17. Juni 2017, einen Monat bevor die Feuerwehr Leeste ihren 130 Geburtstag feierte, vollzogen.

Das neue Feuerwehrhaus verfügt über aureichend Platz für alle Fahrzeuge, einen echten Schwarz Weiss Bereich, Ausbildungräume für die Aktive sowie die Jugendfeuerwehr, sanitäre Anlagen für Männer und Frauen. Auch die Gemeindfeuerwehr hat im Gebäude Platz für die Atemschutzwerkstatt, Gemeindekleiderkammer, Gemeindefeuerwehrlager sowie eine Waschalle.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Datum:
21. Juni 2012
Geändert:
13. November 2018