ausgelöster Rauchmelder

Die Ortsfeuerwehr Lahausen wurde heute morgen zu einem ausgelösten Rauchmelder alarmiert. Der Bewohner hatte vergessen den Herd auszumachen sodass das Essen verbrannte und der Rauchmelder ausgelöst wurde. Die Wohnung wurde von den Einsatzkräften gelüftet und dann wieder an ihn übergeben. Nach einer halben Stunde war der Einsatz beendet.

Weiterlesen

ausgelöster Rauchmelder

Die Ortsfeuerwehren Lahausen und Kirchweyhe sind heute Abend um 18 Uhr zu einem ausgelösten Rauchmelder in die Lahauser Str. alarmiert worden. Vor Ort machte bereits ein Bewohner auf sich Aufmerksam. Nach der ersten Erkundung wurde festgestellt, dass es sich hierbei um eine Übung handelt. Es bot sich den ersteintreffenden Einsatzkräften folgendes Bild: Ein größeres Wohngebäude mit zwei Eingängen war im…

Weiterlesen

Ausgelöster Rauchmelder

Die Ortsfeuerwehren Lahausen und Kirchweyhe wurden heute um kurz vor 20 Uhr zu einem ausgelösten Rauchmelder in der Silberberger Str. alarmiert. Vor Ort eingetroffen konnte kein Rauch und kein Feuer festgestellt werden. Da die Bewohner nicht zu Hause waren verschaffte sich die Feuerwehr gewaltsam Zutritt zum Gebäude. Auch nach gründlichem suchen konnte kein Grund für den ausgelösten Rauchmelder festgestellt werden.…

Weiterlesen

Buschbrand

Die Ortsfeuerwehren Dreye und Sudweyhe wurden heute Abend über Funkmeldeempfänger und Sirenen alarmiert. Das Einsatzstichwort bei der Alarmierung lautete >Kleinbus brennt am Gebäude<. Deshalb wurde neben den beiden Ortsfeuerwehren auch der Rettungsdienst alarmiert. Bei der Erkundung vor Ort stellte sich heraus, dass sich bei der Übermittlung der Einsatzlage ein Kommunikations-fehler eingeschlichen hatte. Im Garten des betroffenen Wohnhauses brannte lediglich ein Busch im…

Weiterlesen

MTW Leeste

Der Leester Mannschaftstransportwagen dient in erster Linie zum Transport von Einsatzkräften, aber auch bei der Jugendfeuerwehr ist es ein viel genutztes Fahrzeug. Es bietet Platz für 8 Personen und ist mit Material zur Absicherung einer Einsatzstelle ausgerüstet. Als besondere Aufgabe dient dieses Fahrzeug als Komponente der Atemschutzsammelstelle bei größeren Brandeinsätzen im Gemeindegebiet. Von hier aus werden die Atemschutz-geräteträger registriert und…

Weiterlesen

LF20 Kirchweyhe

Im Jahre 2010 stand die Ersatzbeschaffung für das TLF 16/25 an. Da inzwischen die Norm für solch ein Fahrzeug nicht mehr existierte wurde als Ersatz ein Löschgruppenfahrzeug 20/16 mit vergrößertem Wassertank geplant. Am 24.03.2011 wurde dieses Fahrzeug dann in Dienst gestellt. Fahrgestelllieferant für das neue LF ist MAN – das neue LF ist damit der erste MAN in Weyhe. Aufgebaut…

Weiterlesen

HAB 32 Leeste

Die in Leeste stationierte Hubarbeitsbühne ist einzigartig in einem größeren Umkreis. Als Ersatz für die Drehleiter 23/12 erweitert sie die Möglichkeiten in diversen Bereichen und steigert die Schlagkräftigkeit der Feuerwehr Weyhe enorm. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um eine Hubarbeitsbühne B32 der Firma Metz auf einem Mercedes-Benz Econic Fahrgestell. Der bis 500kg belastbare Korb lässt sich auf eine Höhe…

Weiterlesen

Anhänger Leeste

Mehrzweck-Anhänger Dieser Anhänger mit Plane steht zum Transport von weiteren Gerätschaften zur Verfügung. Er kann je nach Einsatzlage mit Geräten und Gitterboxen bestückt werden.

Weiterlesen

RW Leeste

Rüstwagen zur technischen Hilfeleistung Bei größeren technischen Hilfeleistungen kommt der Rüstwagen aus Leeste zum Einsatz. Er bietet für zahlreiche Einsatzlagen von Verkehrsunfällen mit eingeklemmten Personen, über umfangreiche Unwetterschäden und Bahnunfälle, bis hin zur Rettung aus Höhen und Tiefen unterschiedlichste Ausrüstungsgegenstände. Er verfügt über eine eingebaute Seilwinde mit einer Zugkraft von 50kN (5 Tonnen) und einen tragbaren Mehrzweckzug mit einer Zugkraft…

Weiterlesen

LF 16 Leeste

Dieses in Leeste stationierte Fahrzeug dient durch seine Ausstattung als Allround-Fahrzeug für die Brandbekämpfung und die technische Hilfeleistung. Es bietet Platz für neun Einsatzkräfte, von denen sich zwei bereits auf der Anfahrt mit Atemschutzgeräten ausrüsten können. Ein eingebauter Löschwassertank fasst 1600 Liter, die über die festeingebaute Pumpe abgegeben werden können. Neben der umfangreichen Ausrüstung für Brandeinsätze - die für den…

Weiterlesen

LF8 Kirchweyhe

Am 13.04.1993 wurde das LF8 in Dienst gestellt. In diesem Jahr wurde Ersatz für das LF8 beschafft. Auch dieses neue LF8 stammte wieder aus dem Hause Iveco-Magirus – sowohl für Fahrgestell als auch für den Aufbau. Als Fahrgestell nutzte man ein Iveco-Magirus 65-12 (6,5 Tonnen Gesamtgewicht und 120 PS Motorleistung). In der Mannschaftskabine kann eine Gruppe (9 Mann) Platz nehmen.…

Weiterlesen
Menü schließen