Jahreshauptversammlung Ortsfeuerwehr Leeste

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Leeste, am Freitag dem 10.01.2020, konnte Ortsbrandmeister Jonas Baum und sein Stellvertreter Tobias Krüger wieder „Volles Haus“ vermelden. Fast alle Mitglieder der Ortsfeuerwehr und der Altersabteilung waren zugegen. Auch seitens der Politik und des Rathauses waren viele Gäste zu dieser Veranstaltung gekommen.

So waren neben der stellv. Bürgermeisterin Ingrid Söfty, auch Detef Plate (stellv. Fachbereichsleiter), Heino Hildebrand (CDU), Dr. Marco Genthe (FDP) und Hans-Wilhelm Niemeyer (neuer Ausschussvorsitzender „Ordnung und Soziales“) auch die Ehrengemeindebrandmeister Günther Knief und Johann Meinke sowie der stellv. Abschnittsleiter Thomas Meyer und der Gemeindebrandmeister Bernd Scharringhausen anwesend.

Die Jahreshauptversammlung begann erst einmal mit einer Stärkung am Schnitzelbüffet. Danach begann dann die eigentliche Jahreshauptversammlung:

In einer launigen Präsentation gab es noch einmal einen Rückblick auf das vergangene Jahr. Die Ortsfeuerwehr hatte im letzten Jahr „gefühlt“ ein ruhiges Jahr. – Trotzdem wurden im letzten Jahr insgesamt 78 Einsätze bewältigt. Im Vergleich zu den letzten beiden Jahren, wo man bis zu 100 Einsätze bewältigt hatte, immer noch eine beeindruckende Menge. Im 10 Jahres-Schnitt liegt die Ortsfeuerwehr bei knapp über 60 Einsätzen. Also war auch das Jahr 2019 bezogen auf die Einsätze über dem 10-Jahres-Schnitt.

Der Ortsbrandmeister Jonas Baum berichtete in Auszügen von den besonderen Einsätzen im abgelaufenen Jahr. So gab es im Juni zwei Einsätze wegen Suizidversuch durch dieselbe Person. Dieser konnte jedoch gemeinsam mit der Polizei verhindert werden. Auch der letztjährige Jahrhundertsommer verlangte den Einsatzkräften einiges ab: Am 26. Juli kam es zu einem ausgedehnten Flächen und Strohpressebrand in Melchiorshausen. Ebenfalls in Melchiorshausen wurde am 08. August ein Gebäudebrand gelöscht. Dieses Feuer war durch die im Dachboden gelagerten 14 Rundballen äußerst zeitintensiv. Insgesamt war man hier mehr als 24 Stunden mit dem Feuer beschäftigt.

Vom stellv. Jugendfeuerwehrwart Nico Jakob wurde der Jahresbericht der Jugendfeuerwehr vorgetragen. Der Mitgliederstand ist seit Jahren ziemlich konstant. Im letzten Jahre waren es 32 Jugendliche (23 Jungen und 9 Mädchen). Die Jugendfeuerwehr gibt in regelmäßigen Abständen immer mal wieder Jugendliche in die Einsatzabteilung, bekommt aber auch immer wieder  Nachwuchs aus der Kinderfeuerwehr.

In diesem Jahr wurde wieder an diversen Wettkämpfen teilgenommen.  Hier konnten die Jugendlichen endlich mit neuen Sweatjacken und T-Shirt’s , die durch den Förderverein bzw. Siemers Hofladen und Kathis Stickwunder beschafft wurden, auftreten!

Nico Jakob gab noch einen Ausblick auf das Jahr 2022:

Denn dann findet das große Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren aus dem Landkreis Diepholz in Weyhe statt. Bis dahin ist es noch ein langer Weg. Und viel Arbeit ist garantiert. Trotzdem freuen sich schon jetzt alle auf das Kreiszeltlager 2022!

Auch Neuwahlen waren in diesem Jahr erforderlich. Der Jugendwart und sein Stellvertreter mussten turnusgemäß neu gewählt werden. Da der bisherige Jugendwart Philip Neumann als stellv. Gemeindejugendwart fungiert und nicht mehr zur Wahl stehen möchte, wurde sein bisheriger Stellvertreter Nico Jakob einstimmig zum neuen Jugendwart der Jugendfeuerwehr Leeste gewählt. Als sein Stellvertreter wurde, ebenfalls einstimmig, der Kamerad Marco Garlich gewählt. Auch die Wahl zum Sicherheitsbeauftragten gestaltete sich nicht schwierig. Claus Würdemann wurde in seinem Amt einstig wiedergewählt.

Danach kamen die Beförderungen:

Als Feuerwehrfrau / – mann wurden Melina Bischoff, Sarah Heimann, Fabian Nau, Tammo Rendigs, Marlo Hindahl, Tim Klein und Hagen Michalowski befördert.

Katrin Bagdahn wurde zur Oberfeuerwehrfrau und Patrick Bouchardt und Simon Brinker zum Hauptfeuerwehrmann befördert.

Lars Wiggeshoff wurde zum Löschmeister befördert.

Zu Oberlöschmeistern wurden die Kameraden:

Class Geesmann, Julian Haeckermann, Jan-Steffen Henke und Julian Ipse befördert.

Als letztes wurde dann unser Ortsbrandmeister Jonas Baum zum Oberbrandmeister befördert.

Auch die Ehrungen kamen in diesem Jahr nicht zu kurz:

Die Kameraden Heinrich Meyer jun., Reiner Bischoff, Gemeindebrandmeister Bernd Scharringhausen sowie Marc Stünkel wurden für Ihre 40-jährige Mitgliedschaft in der Ortsfeuerwehr Leeste geehrt.

Zunächst gab es aus den Händen vom stellv. Abschnittsleiter Nord dem Kameraden Thomas Meyer die Ehrenurkunden und die entsprechenden Abzeichen. Danach zeigt sich auch die Gemeinde Weyhe durch die stellv. Bürgermeisterin Ingrid Söfty dankbar mit einer Urkunden und einem persönlichen Geschenk an alle Geehrten.

Die sehr harmonische Jahreshauptversammlung endete nach fast zwei Stunden mit den Dankesworten vom Ortsbrandmeister Jonas Baum. Insbesondere dankte er seinen Kameraden und auch deren Lebenspartnern für die gute Zusammenarbeit und den Rückhalt. Der Verwaltung und der Politik für das Vertrauen und die gute Zusammenarbeit.

Menü schließen