Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Melchiorshausen von 2020/2021

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag veröffentlicht:22. November 2022

Am 21.11.2022 eröffnete der Jugendfeuerwehrwart Philipp Derda um 18 Uhr die nachzuholende Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Melchiorshausen mit einem herzlichen „Hallo Zusammen, schön, dass ihr hier seid!“ nach fast zwei Jahren ohne Versammlung! Der Ortsbrandmeister Torsten von Niesewand begrüßte im Anschluss die Jugendlichen mit den Worten „Ihr seid unsere Zukunft – die Zukunft der Feuewehr!“ und die Gäste Andrea Steinbeck (Gemeindejugendfeuerwehrwartin), Björn Eilers (stellv. Gemeindejugendfeuerwehrwart) und Anja Kalusche (stellv. Kreisjugendfeuerwehrwartin) und freute sich über die zahlreiche Teilnahme!
Im Anschluss berichtete Jugendfeuerwehrwart Philipp Derda, dass in den zwei vergangenen Jahren leider kaum Dienste oder andere Aktivitäten durchgeführt werden konnten, da die Corona-Pandemie dies verhindert hatte. So kamen die Jugendlichen in 2020 auf gerade einmal 14 Dienststunden (im Vergleich 2019 = 151,25 Std.), da von März – September 2020 gar kein Dienst stattfinden durfte und dann nach einem kurzen Aufatmen, der Dienst bereits kurz danach wieder bis Juni 2021 eingestellt wurde, da die Vorgaben und die Risiken einfach zu hoch waren. Dennoch konnten in den zwei Jahren neue Jugendliche dazu gewonnen werden – somit besteht die Jugendfeuerwehr nach derzeitigen Stand aus 6 Mitgliedern – alles Jungs! Die Jugendfeuerwehr würde sich über weitere Mitglieder und besonders Mitgliederinnen sehr freuen – Dienst findet übrigens immer montags von 18 Uhr – 19:30 Uhr am Gerätehaus Melchiorshausen statt! Bei Interesse wendet euch gerne an den Jugendfeuerwehrwart oder seine Stellvertreterin Michelle Eilers.
Auch wenn die Jugendfeuerwehr in den Jahren zwei Mitlgieder dazugewonnen hat, so musste sie sich auch von einem treuen Mitglied trennen. Ann-Sophie Schomaker ist bereits 2020 in den Dienst der aktiven Feuerwehr übergetreten, da sie das 18. Lebensjahr vollendet hatte. Ihr wurde großer Dank für die jahrelange Treue der Jugendfeuerwehr ausgesprochen (bereits mit 10 Jahren ist sie in die Jugendfeuerwehr eingetreten) und ein kleines Präsent gab es selbstverständlich auch!

Des Weiteren freuten sich die Gemeindejugendfeuerwehrtwartin und ihr Stellvertreter über Ihren ersten gemeinsamen „Auftritt“ und Teilnahme an einer Jahreshauptversammlung in diesem Amt! Beide hatten aufgrund der bis dato kurzen Amtszeit noch nicht sonderlich viel zu erzählen, freuten sich aber umso mehr GEMEINSAM in die Zukunft zu schauen und boten neben dem immer offenen Ohr auch weitere Unterstützung an, sofern diese benötigt wird! Selbstverständlich war das bevorstehende Kreisjugendfeuerwehrzeltlager im Juli 2023 in Weyhe ein großes Thema für die Beiden und sie baten nochmal darum, ordentlich die Werbetrommel für fleißige Helfer zu rühren! Aber auch die stellv. Kreisjugendfeuerwehrwartin Anja Kalusche freute sich auf die Zukunft und besonders auf das Zeltlager in Weyhe, da sie die letzten drei Jahre schon schmerzlichst auf das tolle Zeltlager verzichten musste – wie so viele andere auch, findet sie dies mehr als Schade, aber verständlich!

Da es deutlich weniger zu berichten gab, als die Jahre zuvor, konnte der Jugendfeuerwehrwart die Versammlung bereits nach einer halben Stunde wieder schließen. Er bedankte sich nochmals bei den Jugendlichen für die tolle Mitarbeit auch unter erschwerten Bedingungen, bei den Eltern die Ihre Kinder so toll unterstützt haben und weiterhin unterstützten und auch bei den weiteren aktiven Mitgliedern der Feuerwehr für tatkräfitge Hilfe! Er kündigte lächelnd an, dass man sich ja bereits in 6 Wochen zur Jahreshauptversammlung für das Jahr 2022 wieder sieht und freut sich auf die letzten Dienste im Jahr 2022! Vielleicht sieht man dann ja bereits neue Gesichter, die Interesse am Dienst der Jugendfeuerwehr haben!

Die Mitglieder freuten sich über die Teilnahme der Gäste Anja Kalusche (stellv. Kreisjugendfeuerwehrwartin – ganz links) und Andrea Steinbeck (Gemeindejugendfeuerwehrwartin – ganz rechts) mit Ihrem Stellvertreter Björn Eilers (zweiter von rechts)
Ann-Sophie erhält Ihr Präsent für die treuen Jahre in der Jugendfeuerwehr