Gemeinschaftsdienst JF/FF Dreye

Einmal im Jahr veranstalten die Jugendfeuerwehr und die Aktiven der Ortsfeuerwehr Dreye einen gemeinsamen Dienst.

In diesem Jahr hatten die Jugendfeuerwehrwartinnen zusammen mit Gruppenführer Patrick Schierenbeck eine Einsatzübung in einer ortsansässigen Autowerkstatt ausgearbeitet.

Gruppenführer im Lagegespräch

Angenommen wurde ein Werkstattbrand mit zwei vermissten Personen. Diese wurden durch realistische Notfalldarsteller vom DRK Leeste gespielt. Die Jugendlichen wurden den verschiedenen Posten der Einsatzgruppe zugeteilt.

Inbetriebnahme der Vorbaupumpe vom LF8

Die Übung wurde bewusst ohne Zeitdruck durchgeführt. Somit hatten die aktiven Kameraden genügend Zeit den Jugendlichen die einzelnen Schritte und die benötigten Gerätschaften genau zu erklären.

Anlegen der Atemschutzgeräte

Die Aufgaben verteilten sich auf die Errichtung einer Wasserversorgung vom nächstgelegenen Unterflurhydrant und zwei Trupps gingen zur Personensuche und zum Löschangriff in das Gebäude vor.

Innenangriff mit schwerem Atemschutz zur Personensuche

Hierbei zeigten die aktiven Kameraden den Jugendlichen welche Gefahren in einem verrauchten Gebäude vorkommen können. Im Werkstattbereich können z.B. Gruben nicht sichtbar sein und durch Abstürzen schwere Verletzungen hervorrufen.

Auch die Atemschutzüberwachung darf nicht fehlen

Nachdem alle Aufgaben erfolgreich abgearbeitet waren konnten sich auch die im Außenbereich eingesetzten Jugendlichen ein Bild von dem Einsatzbereich im Inneren des Gebäude machen.

Nachgespräch mit Übungsanalyse

Anschließend hat sich die komplette Mannschaft vor dem Gebäude zur Manöverkritik getroffen. Alle Beteiligten hatten viel Spaß und wir freuen uns schon jetzt auf den Gemeinschaftsdienst im kommenden Jahr.

Menü schließen