Unterstützung der Polizei

Datum: 27. Februar 2019 
Alarmzeit: 2:40 Uhr 
Dauer: 4 Stunden 5 Minuten 
Einsatzort: Kirchweyhe, Bahnhofstr 
Fahrzeuge: Kirchweyhe LF 20/16 , Lahausen LF 10 , Sudweyhe GW-Mess , Lahausen MTW  


Einsatzbericht:

Am heutigen Mittwoch Morgen gegen 02:40 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Kirchweyhe und Lahausen zur Unterstützung der Polizei nach Kirchweyhe in die Bahnhofstr. alarmiert.

Als die ersten Einsatzkräfte vor Ort eintrafen fanden sie folgendes Bild vor. Bei der Volksbank und Commerzbank wurden die Geldautomaten gesprengt. Daraufhin wurde die Einsatzstelle abgesperrt und ausgeleuchtet. Da in beiden Banken noch die Gasflaschen vorhanden waren, wurde die Ortsfeuerwehr Sudweyhe mit dem Gerätewagen Messtechnik nach alarmiert. Es wurde ein Trupp unter Atemschutz und Messgerät eingesetzt um herauszufinden, ob sich vor Ort noch ein explosionsfähiges Gemisch befindet. Dies konnte erfreulicherweise nicht bestätigt werden. Über den beiden Bankfilialen befinden sich Geschäftsräume und fünf Wohneinheiten, die in der Zwischenzeit evakuiert worden waren. Die Bewohner kamen kurzfristig im beheizten Vorraum einer nahe gelegenen Bank unter. Die  Geschäfts- und Wohnräume wurden ebenfalls nach möglichen Explosionsgefahren untersucht. Nachdem auch hier keine Gefahr feststellbar war, konnten die Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurück. Die Ortsfeuerwehr Lahausen war bis kurz vor 7 Uhr noch zur Ausleuchtung der Einsatzstelle vor Ort. Die Spurensicherung der Polizei hat die Einsatzstelle übernommen. Im Einsatz waren neben dem Rettungsdienst und mehreren Streifenwagen auch ein Polizeihubschrauber.

Menü schließen