F3, starke Rauchentwicklung aus Lagerhalle

Datum: 14. März 2022 um 14:10
Dauer: 3 Stunden 30 Minuten
Einsatzort: Dreye, Mittelwendung
Fahrzeuge: Dreye LF 10 , Dreye TLF 2000 , Dreye MTW , Kirchweyhe LF 20/16 , Kirchweyhe ELW , Kirchweyhe MTW , Lahausen LF 10 , Lahausen MTW , Leeste HLF 20 , Leeste LF 16/12 , Leeste RW , Melchiorshausen LF 10 , Sudweyhe LF 8 , Sudweyhe GW-Mess 
Weitere Kräfte: GBM , OF Brinkum , OF Seckenhausen , Polizei , Rettungsdienst , stellv. GBM 


Einsatzbericht:

Heute wurden die Ortsfeuerwehren der Gemeinde Weyhe um 14:10 Uhr zu einem Lagerhallenbrand in die Straße „Mittelwendung“ im Ortsteil Dreye alarmiert. Als die ersten Kräfte in dem Industriegebiet eintrafen, konnten sie eine große Rauchentwicklung aus der Lagerhalle mit teilweiser Flammenbildung wahrnehmen. Ein Trupp ging mit einem C-Rohr unter Atemschutz in die Halle vor und bekämpfte den Brandherd. Es stellte sich heraus, dass es sich bei dem Brandobjekt um eine Art Sauna handelte. Diese stand in der Halle auf einer Art Podest, so dass von dort das Feuer auch die Hallendecke erreichte und teilweise durchschlagen hatte. Daraufhin wurden zwei weitere Trupps zur Brandbekämpfung eingesetzt. Ein Trupp ging unter Atemschutz über die Hallenaußenseite und ein Trupp, ebenfalls mit Atemschutz über die Drehleiter von oben mit Löschwasser vor. Nach etwa 30min konnte das Feuer unter Kontrolle gemeldet werden. Anschließend wurden noch restliche Glutnester abgelöscht, und die Halle mit Hochleistungslüftern rauchfrei gemacht. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand, beim ersten Eintreffen waren keine Personen mehr im Gebäude gewesen. Es waren insgesamt ca. 80 Einsatzkräfte aus 6 Ortsfeuerwehren der Gemeinde Weyhe, sowie aus der Nachbargemeinde Stuhr die Ortsfeuerwehren Seckenhausen und Brinkum im Einsatz. Zusätzlich waren der Rettungsdienst und die Polizei vor Ort. Nach etwas mehr als 2,5 Stunden konnten die letzten Kräfte die Einsatzstelle verlassen.