Jahreshauptversammlung OF Sudweyhe

Auf ein einsatzreiches Jahr 2017 und einen hohen Ausbildungsstand blickte Ortsbrandmeister Torben Clausen während der diesjährigen Jahreshauptversammlung zurück.


Insgesamt 47 Einsätze hatten die Mitglieder im Jahr 2017 abgearbeitet, darunter acht Brandeinsätze, 26 technische Hilfeleistungen sowie 13 sonstige Einsätze. Der Einsatzschwerpunkt lag auch im Jahr 2017 bei den Technischen Hilfeleistungen. Diese machten mehr als die Hälfte aller Einsatze der Sudweyher Feuerwehr aus. Die allgemeine Tendenz der Einsatzzahlen ist weiterhin steigend. Besondere Einsätze waren sechs Messeinsätze im Rahmen der Messgruppe Nord, vier Verkehrsunfälle und zahlreiche Sturmeinsätze durch die Stürme „Sebastian“, „Xavier“ und „Herwart“. Aber auch bei zwei Dachstuhlbränden waren die Sudweyher Feuerwehrleute gefordert.

Auf die Einsätze hatten sich die 40 aktiven Mitglieder während der 52 Ausbildungsdienste gut vorbereitet. Insbesondere die Zusammenarbeit mit anderen Ortsfeuerwehren und der eigenen Jugendfeuerwehr, Technische Hilfeleistungen, Atemschutz und Einsatzübungen standen auf dem Dienstplan. Besonders eifrig war hier Dennis Jacob, der an 47 Diensten teilnahm, gefolgt vom Ortsbrandmeister Clausen mit 43 Diensten. Neben den Diensten haben sich die Kameraden aber auch alleine im Jahr 2017 auf 24 Lehrgängen weitergebildet. Im Schnitt hat jedes Mitglied ca. 10 Lehrgänge besucht. 

In seinem Ausblick auf das Jahr 2018 geht Clausen auf die Umsetzung der neuen Alarm- und Ausrückeordnung und die Einführung der digitalen Alarmierung ein. Weiterhin betont er, dass der Nordkreispokal am 08.09.2018 zusammen mit der Feuerwehr Dreye in Sudweyhe ausgerichtet wird.

Zum Beginn des Jahres 2018 wurde Jennifer Habich neu ins Betreuerteam der Jugendfeuerwehr aufgenommen. Die nun acht Betreuer kümmern sich um die Ausbildung von aktuell 30 Jugendlichen. Der stellv. Jugendfeuerwehrwart Arne Bäker betonte den hohen Mitgliederstand und berichtete über die Dienste und Veranstaltungen im Jahr 2017. Insbesondere lobte Bäker die Arbeit der Kinderfeuerwehr. Dadurch sei der Nachwuchs für die Jugendfeuerwehr gesichert. Erfreulich war außerdem, dass René Taßler und Dominik Bamberger in die Einsatzabteilung übergeben werden konnten.

Die Löschlöwen Weyhe, der gemeinsamen Kinderfeuerwehrabteilung der Ortsfeuerwehren Dreye, Kirchweyhe und Sudweyhe, haben derzeit neun Betreuer und weiterhin 25 Kinder, wovon zehn aus dem Ortsteil Sudweyhe kommen. Im Jahr 2017 haben insgesamt elf Kinder erfolgreich den Brandfloh absolviert. Dieser wird im Jahr 2018 im neuen Rettungszentrum Leeste durchgeführt. 

In den Grußworten der Gäste bedankten sich der Bürgermeister Andreas Bovenschulte, der Leiter des Fachbereiches 3 „Ordnung und Soziales“ Udo Petersohn, sowie der Ausschussvorsitzende "Ordnung und Soziales" Rainer Zottmann für die geleistete Arbeit und die gute Zusammenarbeit. Der Gemeindebrandmeister Bernd Scharringhausen stelle den Jahresbericht der Gemeindefeuerwehr vor und sein Stellvertreter Folkard Wittrock berichtete von Neuigkeiten der Kreisfeuerwehr. Der stellv. Kreisbrandmeister Hartmut Specht überbrachte die Grüße von Kreisfeuerwehr und Kreisfeuerwehrverband.

Im Anschluss konnte der Ortsbrandmeister Torben Clausen die Kameraden Dennis Gieschen zum Oberfeuerwehrmann und Olaf von Weihe zum Löschmeister befördern. Der Gemeindebrandmeister beförderte Axel Meyer und Torben Clausen zum Brandmeister. Außerdem wurde Folkard Wittrock zum Hauptbrandmeister befördert.
Als Ehrung für ihre 25-jährigen Mitgliedschaft erhielten Axel Meyer und Tanja Gerlach das Feuerwehrehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes. Weiterhin wurde Walter Nottbusch das Feuerwehrehrenzeichen für 50-jährige Mitgliedschaft verliehen. Für seine Verdienste im Feuerwehrwesen hat Hugo Meyer die Ehrennadel in Silber des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachen erhalten.

v.l.n.r.: Torben Clausen, Folkard Wittrock, Axel Meyer, Dennis Gieschen, Olaf von Weihe, Hugo Meyer, Tanja Gerlach, Rainer Zottmann, Walter Nottbusch, Andreas Bovenschulte, Bernd Scharringhausen, Hartmut Specht
 


 


 

Autor:
Dennis Jacob
Datum:
17. Februar 2018
Kategorien:
Einsatzabteilung , Veranstaltung