Die Ortsfeuerwehr bis zum Jahr 2000

Gründung der Jugendfeuerwehr

Nach der im Jahre 1974 erfolgten Zusammenlegung der bisher selbständigen Gemeinden Kirchweyhe, Leeste und Sudweyhe zur Einheitsgemeinde Weyhe ist die Freiwillige Feuerwehr Sudweyhe nun als Ortsfeuerwehr Teil der Gemeindefeuerwehr Weyhe.

26. März 1977 Feier zum 75-jährigen Bestehen der Feuerwehr Sudweyhe. 

Am 4. September 1977 erfolgt die Gründung der Jugendfeuerwehr Sudweyhe. Erster Jugendfeuerwehrwart ist Hartmut Stehmeier.

Im Jahre 1979 erhielt die Feuerwehr Sudweyhe ein neues Löschgruppenfahrzeug (LF 8). Das im Jahre 1960 beschaffte alte Fahrzeug hatte ausgedient – die Vorbaupumpe konnte nicht mehr repariert werden und die Motorleistung von 55 PS reichte für die Aufgaben nicht mehr aus.
In diesem Jahr entstand auch folgende Aufnahme mit altem und neuem LF 8:
 
Von links: Gerd Wittrock, Artur Fredrich, Hans-Heinrich Rendigs, Werner Knief, Siegfried Wohlers, Harald Esfeld, Dieter Finkenberg

Hartmut Stehmeier, der bewährte Jugendfeuerwehrwart der ersten Stunde, wechselte 1981 seinen Wohnort, so dass er fortan sein Amt nicht mehr ausüben konnte. An seine Stelle trat Horst Lüers, der diese Aufgabe übernahm und die Jugendarbeit weiterführte.

Im März 1983 trat nach 28jähriger Tätigkeit als Gemeinde- bzw. Ortsbrandmeister Heinrich Wittrock von seinem Amt zurück. Als sein Nachfolger wurde Walter Nottbusch gewählt. Heinrich Wittrock übernahm die Betreuung der Alterskameraden in der Gemeinde Weyhe, den jetzigen Kameradschaftsbund ehemaliger aktiver Feuerwehrangehöriger.

1986 legte Dietrich Drücker sein Amt als stellvertretener Ortsbrandmeister nach 17-jähriger Tätigkeit nieder. Sein Nachfolger wurde Gerd Wittrock.

Am 1. September 1990 konnte das neue Feuerwehrgerätehaus in einer feierlichen Stunde übergeben werden. Die mehrfach festgestellten baulichen Mängel in den Abmessungen des alten Gerätehauses durch den Gemeinde-Unfallversicherungs-Verband machten den Neubau notwendig.

1988 übergab der Jugendfeuerwehrwart Horst Lüers sein Amt an Ralf Locker, um auf Gemeindeebene als stellvertretener Gemeindejugendfeuerwehrwart tätig zu werden. 1992 übernahm Horst Lüers die Aufgaben des Gemeidejugendfeuerwehrwartes nach dem Rücktritt von Michael Hohnhorst.

Durch seinen Umzug in die Nachbargemeinde legte 1993 Ralf Locker sein Amt als Jugendfeuerwehrwart nieder. Sein Nachfolger wurde Matthias Eggers.

1996 legt Gerd Wittrock sein Amt als stellvertretener Ortsbrandmeister nieder, um auf Gemeindeebene als Gemeindebrandmeister tätig zu werden. Sein Nachfolger wird Folkard Wittrock.

1998 kann die Feuerwehr Sudweyhe gleich zwei Ereignisse würdigen respektive feiern. Der bisherige Ortsbrandmeister Walter Nottbusch legt aus Altersgründen sein Amt nieder und wird durch Folkard Wittrock abgelöst. Der neue stellvertretene Ortsbrandmeister wird Hugo Meyer. Gleichzeitig bekommt die Wehr zwei neue Fahrzeuge; ein Gerätewagen Meßtechnik und Umweltschutz (GW-Meß) und ein neues Löschgruppenfahrzeug (LF 8).
 

Datum:
21. November 2013
Geändert:
21. November 2013