Sonderaufgabe "Gefährliche Stoffe und Güter"

Spezielle Ausbildung und Ausrüstung

Seit den frühen neunziger Jahren des letzten Jahrhunderts beschäftigt sich die Ortsfeuerwehr Sudweyhe als Sonderaufgabe mit dem Thema "Gefährliche Stoffe und Güter". Einst als Spezialaufgabe innerhalb der Freiwilligen Feuerwehr Weyhe geplant, entwickelte sich aus der "Messstaffel Sudweyhe" inzwischen die Teilkomponente Messen des Gefahrgutzuges der Kreisfeuerwehrbereitschaft 1 des Landkreises Diepholz. 

Viel Zeit ihrer Ausbidung verwenden die Mitglieder der Einsatzabteilung seither für den Bereich Gefahrgut. Gemeinsam mit der Ortsfeuerwehr Barrien stellt die Sudweyher Feuerwehr seit 2011 die "Messgruppe Nord", welche für alle Messaufgaben im Bereich des nördlichen Landkreis Diepholz zuständig ist.

 Seit 1998 steht der Ortsfeuerwehr für diese Aufgaben ein Gerätewagen Messtechnik-Umweltschutz zur Verfügung.

Mitglieder der OF Sudweyhe bei einer Übung unter Chemikalienschutzanzügen

Datum:
10. Juli 2012
Geändert:
10. Juli 2012